• Slider1
  • Slider1
Ausbildung zum/r Heilpraktiker/in Psychotherapie - Prüfungsvorbereitungskurs

Ausbildung zum/r Heilpraktiker/in Psychotherapie - Prüfungsvorbereitungskurs

Tagtäglich sind wir Leistungsdruck und Stress ausgesetzt, wir haben kaum Zeit zum Verschnaufen und das belastet sehr viele Menschen. Hinzu kommen einschneidende Lebensveränderungen, Arbeitsplatzverlust, Erkrankungen, Konflikte im Berufsleben oder im Privaten und sonstige Umwelteinflüsse.

Nicht selten entstehen dadurch Anpassungsstörungen, Belastungsstörungen bis hin zu Depressionen in verschiedenen Formen oder sonstige Erkrankungen. Leider nehmen in unserer heutigen Zeit psychische Belastungen zu.

Mit der Ausbildung zum Heilpraktiker/in Psychotherapie behandeln Sie genau diese Menschen, die in dieser schwierigen Zeit neue Lösungsansätze suchen, um schwierige Lebenslagen zu überstehen und gestärkt aus diesen heraus zukommen.

Das Wissen zum Heilpraktiker Psychotherapie erwerben Sie in 5 Blockseminaren, welche Samstags und Sonntags von 9 – 18 Uhr stattfinden. So ermöglichen wir Ihnen die Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Vermittlung von störungsspezifischen Krankheitsbildern nach Grundlage des ICD 10.

Nach Abschluss der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, sich beim Gesundheitsamt Ihres Wohnortes zur Überprüfung anzumelden. Wir raten Ihnen allerdings, sich bereits vorab mit Ihrem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen, da die Anforderungen der jeweiligen Städte und Gemeinden stark variieren.

Wie viele Stunden umfasst die Ausbildung und wie setzt sich der Kursinhalt zusammen?

110 UE Unterricht zum Heilpraktiker Psychotherapie mit mündlicher und schriftlicher Prüfungssimulation
50 Zeitstunden Selbsterfahrung und Eigenreflexion im erlernten Kontext
210 Zeitstunden Selbststudium und Peergroups.

Kursinhalt - 1. Wochenende

Anamneseerhebung, Psychopathologische Symptome
Diagnostische Verfahren
Gesetzeskunde
Suizid und Krisenintervention
Manie und Depression

Kursinhalt - 2. Wochenende

Neurosen
Angst- u. Zwangsstörungen
Belastungs- u. Anpassungsstörungen
Persönlichkeitsstörungen
Sexuelle Störungen
Dissoziative Störungen
Somatoforme Störungen
Psychosomatische Störungen

Kursinhalt - 3. Wochenende

Schlafstörungen
Essstörungen
Sucht
Schizophrenie
Störungen im Kindes- u. Jugendalter

Kursinhalt - 4. Wochenende

Das Nervensystem
Neurologische Erkrankungen
Akutes und chronisches Psychosyndrom
Pharmakologie
Psychotherapieverfahren

Kursinhalt - 5. Wochenende

Notfallsituationen
Mündliche und schriftliche Prüfungssimulation

Rechtliche und persönliche Voraussetzungen

Sie sind mindestens 25 Jahre alt
Sie bringen Freude am Umgang mit Menschen mit, haben Spaß am Lernen und an Eigenverantwortung
Bereitschaft zur Empathie und Selbstreflexion
Bereitschaft und Interesse, den Beruf als Heilpraktiker Psychotherapie im beratenden oder therapeutischen Bereich auszuüben

Voraussetzung zur Überprüfung beim Gesundheitsamt

Mindestens 25 Jahre alt
Gültiger Personalausweis oder Reisepass
Geburtsurkunde
Mindestens Hauptschulabschluss
Polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge, nicht älter als drei Monate
Ärztliches Attest, bei Antragstellung maximal drei Monate alt, das bescheinigt, dass infolge eines körperlichen Leidens oder wegen Schwäche geistiger oder körperlicher Kräfte oder wegen einer Sucht die Eignung für die Berufsausübung nicht eingeschränkt ist
Ggf. Nachweis eines Therapieverfahrens
Psychotherapie ist definiert als eine mittels anerkanntem psychotherapeutischen Verfahren vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Störungen mit Krankheitswert. Die Befähigung erfordert Kenntnisse in einem Psychotherapieverfahren, das allgemein gültigen Kriterien für Psychotherapieverfahren entspricht. Sollten Sie im nach hinein doch lieber erst beratend tätig sein wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Ausbildung zum Psychologischen Berater, mit der Sie nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Prüfung, Ihre Klienten kompetent und fachlich sehr gut beraten können.

Termine zur Überprüfung beim Gesundheitsamt

Immer am 3. Mittwoch im März und am 2. Mittwoch im Oktober.

Wie sind die beruflichen Perspektiven?

Nach bestandener Überprüfung beim Gesundheitsamt können Sie eine Privatpraxis als Heilpraktiker/in Psychotherapie eröffnen, um beratend und therapeutisch tätig zu sein.

Termine

SA + SO 02.12. + 03.12.2017
SA + SO 20.01. + 21.01.2018
SA + SO 17.02. + 18.02.2018
Termine folgen wieder ab Winter 2018/2019

Verpflegung:

Sie erhalten während den Seminarzeiten unbegrenzt Wasser, Tee und Kaffee. Aufgrund vieler Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten unserer Teilnehmer (z.B. Laktose- oder Fructoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit, Kreuzallergien usw.) bitten wir Sie, sich ihr Pausenbrot selbst mitzubringen, denn hier sind Sie selbst Ihr Experte

Zertifikat:

Die Voraussetzung zum Erhalt der Teilnahmebestätigung „Ausbildung als Prüfungsvorbereitung zum Heilpraktiker Psychotherapie“ ist die Teilnahme an allen Blockseminaren, das Selbststudium, Nachweis der Intervisionsgruppen mit Selbsterfahrung sowie der mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfung.

Gebühr 1.290 €

Darin enthalten sind die Arbeitsmaterialien, Skripte, Zertifizierungs- und Betreuungsgebühr sowie Getränke.

Anmeldung unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Kann ich nach Abschluss der 6-monatigen Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie an der Überprüfung beim Gesundheitsamt teilnehmen und bestehen?

Wenden Sie sich hierzu bitte unbedingt an Ihr zuständiges Gesundheitsamt. Dieses stellt Ihnen Merkblätter, Informationen und Voraussetzungen zum Bestehen der Prüfung zur Verfügung.

2. Welches Gesundheitsamt ist für mich zuständig?

Am besten wenden Sie sich an das Gesundheitsamt Ihres Wohnortes oder Verwaltungsbezirkes.

3. Wann melde ich mich für die Überprüfung beim Gesundheitsamt an?

Wir raten Ihnen vorab Ihr zuständiges Gesundheitsamt anzurufen, um nach den Wartezeiten zu fragen. Dementsprechend können Sie sich parallel zur Buchung Ihres Kurses auch beim Gesundheitsamt anmelden. Sie haben immer die Möglichkeit, das für Sie angestrebte Prüfungsdatum mit Ihren Unterlagen einzureichen.

4. Welche Unterlagen muss ich beim Gesundheitsamt einreichen?

Wenn sie 25 Jahre alt sind und einen Schulabschluss haben, dann reichen Sie einen Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse, Ihre Aus-und Weiterbildungen, ein Führungszeugnis und eine ärztliche Bestätigung, dass Sie psychisch und physisch gesund sind, ein. Lesen Sie auf jeden Fall das Merkblatt Ihres jeweiligen Gesundheitsamtes.

5. Brauche ich Vorkenntnisse, um an der Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie teilnehmen zu können?

Sie können jederzeit teilnehmen, wenn Sie mindestens 25 Jahre alt sind sowie psychisch und physisch gesund sind.

6. Kann ich als Quereinsteiger nach der 6-monatigen Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie an der Überprüfung beim Gesundheitsamt teilnehmen?

Das Gesundheitsamt überprüft, ob Sie „eine Gefahr für die Volksgesundheit“ sind. Dazu brauchen Sie sehr gute Kenntnisse aus den Bereichen Psychiatrie, eine Ausbildung z.B. zum Heilpraktiker Psychotherapie und ein Psychotherapieverfahren. Dieses sollte nach Möglichkeit wissenschaftlich anerkannt sein sowie eine ausreichende Anzahl an Stunden der Selbstreflexion.

7. Was ist der Unterschied zwischen der Ausbildung zum Psychologischen Berater und der Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie?

Teilnehmer der Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie bereiten sich auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt vor, weil sie anschließend psychische Störungen therapieren möchten. Teilnehmer der Psychologischen Berater Ausbildung nutzen diese Ausbildung, um sich entweder in dem für sie neuen Gebiet zu orientieren und mit einer anschließenden Weiterbildung in einem Therapieverfahren zur Überprüfung zum Gesundheitsamt zu gehen oder sie haben sich entschieden, nach der Ausbildung ihren beruflichen Weg als Berater/-in oder Seelsorger zu verwirklichen.

8. Wie hoch ist die Durchfallquote bei der Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie beim Gesundheitsamt?

Die Durchfallquote variiert bei den Gesundheitsämtern. Im Schnitt liegt die Durchfallquote bei 70 – 80%. Hier wird von den Teilnehmern oft unterschätzt, dass nicht nur Ihr Wissen überprüft wird, sondern auch Vordergründig Ihre Persönlichkeit. Unter Therapeuten gilt die Regel: mindestens 150 Stunden Selbsterfahrung, um mit psychisch kranken Menschen zu arbeiten. Die meisten Gesundheitsämter fordern mindestens 40 Stunden.

Prüfungsfragen Heilpraktiker Psychotherapie

Downloads

März 2010 - Download
Oktober 2010 - Download

März 2011 - Download
Oktober 2011 - Download

März 2012 - Download
Oktober 2012 - Download

März 2013 - Download
Oktober 2013 - Download

Downloads

März 2014 - Download
Oktober 2014 - Download

März 2015 Gruppe A - Download
Oktober 2015 - Download

März 2016 - Download
Oktober 2016 Gruppe A - Download
Oktober 2016 Gruppe B - Download

Kontaktadresse

Akademie Gleichklang
Sandra Ganz
Draisstr. 1
69502 Hemsbach

Kontaktdaten

Telefon: 0151 2001 6006
Beratungsgespräche via Skype möglich

E-Mail: info@akademie-gleichklang.de
Web: www.akademie-gleichklang.de

Ihr Körper

Befinden Sie sich im Fluss des Lebens ?
Oder sind Sie oft gestresst, fühlen sich müde und ausgelaugt ?
Dann haben wir sicherlich das passende Angebot für Sie.